Erste Hilfe bei Browser-Problemen durch Toolbars, Trojaner & Viren

AdwCleaner (Adware Cleaner)

Kostenfreies Programm zum Aufspüren und Entfernen von Browser-Viren

Die Anti-Adware-Software AdwCleaner sucht, findet und entfernt Adware, Spyware, Browser-Toolbars sowie Browser-Hijacker und andere unerwünschte Programme (PUP), sogenannte Malware, vom Computer und aus den Browsern. Da AdwCleaner keine Installation auf dem zu untersuchenden Rechner voraussetzt, lässt sich die Anwendung auch von einem USB-Stick oder von einer Live-CD aus starten und auf diesem Weg eine Überprüfung durchführen.

Die Software wird von Xplode entwickelt und ist kostenfrei. Die Freeware ist mehrsprachig, unter anderem auch auf deutsch. Sie läuft unter Windows XP, Vista, 7 und 8 und ist gerade mal gut ein Megabyte groß. Die üblichen Download-Seiten bieten den AdwCleaner zum Herunterladen an. Eine einfache Suche bei Google liefert unter anderem die folgenden vertrauensvollen Software-Quellen:

Sichere Download-Quellen für AdwCleaner von Xplode

Empfohlener Download bei Toolslib.net

Empfohlener Download bei Toolslib.net

Vorsicht vor Trittbrettfahrern

Nicht jede Webseite für einen Download von Adw Cleaner (siehe Infos zum Thema), die bei Google ganz oben steht, enthält zu 100% die erwartete Software. Der Download bei Fileparade brachte unter anderem die Conduit-Toolbar mit, sodass unbedingt darauf geachtet werden muss, von wo die Anti-Adware Software herunter geladen wird!

Vorsicht! Bei unseriösen Downloadquellen wartet bereits die nächste Malware

Vorsicht! Bei unseriösen Download-Quellen wartet bereits die nächste Malware

AdwCleaner Anleitung – Kostenlos und sicher Schadsoftware entfernen

Nach dem Download alle offenen Anwendungen auf dem System schließen (Browser, E-Mail-Programm und so weiter), in das Download-Verzeichnis wechseln und das Programm adwcleaner.exe als Administrator ausführen. Im Fenster mit der Windows-Benutzerkontensteuerung die Frage “Möchten sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden?” mit “Ja” bestätigen.

Adw Cleaner als Administrator ausführen

Rechtsklick mit der Maus und Adw Cleaner als Administrator ausführen

Die Oberfläche des Tools ist überschaubar und selbsterklärend. Ein Klick auf den Butten “Suchen” startet den Suchlauf nach Ad- und Spyware auf dem Rechner. Ein Fortschrittsbalken zeigt dabei fortlaufend die Entwicklung. Je nach Größe der Festplatten und der Anzahl der darauf befindlichen Installationen, kann diese Untersuchung des Computers mehrere Minuten beanspruchen.

Nach dem Scan zeigt das Tool die Fundstellen bei den Diensten, innerhalb von Ordnern, bei Dateien und Verknüpfungen, in der Registrierungsdatenbank (Registry) sowie in den Browsern. In meisten Fällen dürfte es eine gute Idee sein, alle Funde ausgewählt und somit für das Entfernen markiert zu lassen und schließlich zu löschen.

Adw Cleaner Adware und Spyware in der Registry gefunden

Adw Cleaner Adware und Spyware in der Registry gefunden

Nach einem Neustart des Rechners zeigt das Programm das Protokoll dieser Aktion und bezüglich Adware sollte der Computer jetzt einen sauberen Zustand versetzt wurden sein. Die von der Software entfernten Daten sind übrigens nicht wirklich eliminiert, sondern liegen in einem Quarantäne-Verzeichnis und ließen sich über Tools > Quarantänemanager innerhalb von AdwCleaner wieder herstellen.

AdwCleaner - Windows Neustart

AdwCleaner – Windows Neustart

Ist der Computer nun wieder sicher?

Diese Frage lässt sich nicht ohne weiteres mit “Ja” beantworten! Nach Problemen mit irgendeiner Adware, einem Browser-Hijacker oder einer ungewollt installierten Toolbar, würde ich auf jeden Fall eine zusätzliche Überprüfung des Rechners auf eventuell verborgene Malware (Viren und Trojaner) empfehlen.
Ein ebenfalls in einer kostenfreien Version erhältliches Programm namens Malwarebytes leistet hierbei sehr gute Dienste und spürt oftmals weitere, bislang unentdeckte Schadsoftware auf dem Computer auf.

Achtung! Sollten Sie zu diesem Artikel über eine der Anleitungen zum Entfernen von Schadsoftware hier auf Browserdoktor gelangt sein, dann nicht vergessen zu dieser zurückzukehren und die weiteren, dort beschriebenen Punkte zu beachten.

Wer neben einem existierenden Antiviren-Programm, das im Hintergrund den PC überwacht bzw. vor Gefahren beim Surfen im Internet warnt, regelmäßig eine Überprüfung auf “eingefangene” Adware und Spyware vornimmt, ist auf einer recht sicheren Seite mit seinem PC. Auf der linken Seite finden Sie Empfehlungen für professionelle Sicherheitssoftware, die ich selbst im Einsatz habe und für unverzichtbar halte. Nutzen Sie die kostenfreien Testzeiträume, um sich einen Eindruck von ESET Smart Security oder Avira Internet Security zu verschaffen.

Hat der Adware Cleaner geholfen? Welche Probleme mit Malware gab / gibt es bei Ihnen?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar. Verbreiten Sie diesen Artikel in den sozialen Netzen, verweisen von Ihrer Webseite oder in einem Foren-Beitrag auf die hier veröffentlichten Informationen. Somit kann auch anderen Nutzern mit ähnlichen Problemen geholfen werden.

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

122 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar OttO

    Hallo,
    da sucht man einen Editor für große Dateien (> 1 GB) und beim Download ist dann so ein PUP dabei,
    Firefox kennt seine Startseite nicht mehr und Hilfe ist notwendig.
    ADWareCleaner hat geholfen, obwohl der Heise-Download zu alt ist und nur ein neuer
    Download von weiß-der-Teufel-woher eine funktionierende Version ergibt.
    Ist dann französisch, scheint aber zu gehen …
    Trotzdem vielen Dank.

    • Ja, AdwCleaner ist ein französisches Tool. Es wird fast täglich aktualisiert und mit neusten Daten versehen, deshalb hinkt selbst Heise ab und zu mal etwas hinterher.

Einen Kommentar schreiben