Erste Hilfe bei Browser-Problemen durch Toolbars, Trojaner & Viren

Bueno Search entfernen

Wie lässt sich Bueno Search aus Firefox, Chrome und Internet Explorer entfernen?

Bei der Bueno Search Toolbar (buenosearch.com) handelt es sich um eine Suchmaschine mit Täuschungsabsicht. Sie ist auf dem ersten Blick aufgebaut wie Google und somit oftmals nicht sofort als potentielle Gefahr zu erkennen. Anwendungen dieser Art werden als “Potentiell Unnütze Programme” (PUP-Software) bezeichnet, da sie dem Nutzer keinen Mehrwert bieten und lediglich zur Verbreitung von Werbung sowie weiterer Schadsoftware dienen.

Bekommen Sie in Ihrem Browser anstatt Ihrer gewohnten Suchmaschine und Startseite BuenoSearch angezeigt, heißt es zügig handeln und die Malware (Trojaner, Browser-Hijacker) vom Rechner entfernen. Denn neben den überflüssigen Werbeanzeigen, schlechteren Suchergebnissen und potentiell gefährlichen Links innerhalb der Webseite, sind leider auch die persönlichen Daten sowie Informationen über das Nutzerverhalten einem unnötigen Risiko ausgesetzt.

Wie kam dieser Hijacker auf den Computer?

Vollversionen von meist kostenfreien Original-Programmen dienen in letzter Zeit immer öfter zum Untermogeln zusätzlicher Software. Die Hersteller von Freeware finanzieren so ihre Produkte und nerven letztendlich die Nutzer mit den unerwünschten Zusatz­komponenten. So wie im Screenshot zu sehen, sind oftmals Toolbars oder Browser-Addons zum Installieren vorausgewählt und diese werden vom Anwender einfach übersehen. Somit kommt, wie in diesem Beispiel, nicht nur Java auf den Computer, sondern auch die unnütze Ask-Toolbar.

Java versucht hier die Ask-Toolbar mit zu installieren

Java versucht hier die Ask-Toolbar mit zu installieren

Manche Programmanbieter verstecken aber solche Programmteile auch irgendwo in den Informationen rund um den Datenschutz oder in unendlich langen AGB, sodass erst im Nachhinein der Schaden wirklich sichtbar wird.

Kostenlose Software zum Löschen der Browser-Adware

1. AdwCleaner downloaden und Adware sicher beseitigen

Ein ausgezeichnetes kostenfreien Werkzeug für solche Aufgaben ist AdwCleaner. Das Programm ist gerade mal gut 1 Megabyte groß, benötigt keine Installation und findet Schädlinge wie den BuenoSearch-Virus in wenigen Minuten.
Suchen, Löschen und Computer neustarten – das war es auch schon! Alle Adware-Funde werden aus der Windows-Registry, den Programmverzeichnissen und aus den Browser-Konfigurationen entfernt.

2. Mit Malwarebytes mögliche weitere Schadsoftware aufspüren und liquidieren

Oft finden sich auf einem Computer neben dem offensichtlichen Problem – wie hier mit der veränderten Suche und Startseite – noch weitere, versteckte Schadanwendungen. Diese fügen Computer unbemerkt zu Bot-Netzen zusammen oder missbrauchen ihn als Quelle für Downloads oder zum Versenden von Spam-E-Mails. Was alles möglich ist, zeigt die Dokumentation Fehler im System – Hackerangriff sehr anschaulich.

Malwarebytes hat sich für diese Arbeiten bewehrt. Es gibt diese Anti-Malware Software als professionelle und auch als kostenlose Version, die an dieser Stelle vollkommen ausreicht. Das Programm herunter laden, installieren und einen vollständigen Scan durchführen. Werden Probleme entdeckt meldet Malwarebytes diese und bieten abschließend das Löschen unerwünschter Komponenten an.

3. Alle installieren Browser überprüfen

Normalerweise sollten nun die Standard-Seiten des Browser-Herstellers als Startseite und Suchmaschine wieder verwendet werden. Dies in allen installierten Webbrowser testen. Sollte sich in einem Browser BuenoSearch tiefer “eingenistet” haben, dann muss nochmals händisch nachgearbeitet werden.

Hier auf Browserdoktor.de wird unter Browser-Einstellungen näher auf diese Dinge eingegangen, falls dies notwendig sein sollte.

? Ist BuenoSearch jetzt vollständig gelöscht?

In den meisten Fällen sollte diese Frage jetzt mit “JA” beantwortet werden können. Sollte es Probleme geben, dann in den Kommentaren einfach fragen.
Wer noch weiß, durch welches Programm BuenoSearch mit installiert wurde, den bitte ich mir dies und wenn möglich die Download-Quelle zu nennen.

Zu guter letzt die Bitte: Helfen Sie mit, auch andere Opfern dieses Browser-Virus über das Thema zu informieren. Verbreiten Sie diesen Artikel auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken, in Foren oder auf der eigenen Homepage darf http://www.browserdoktor.de/buenosearch-entfernen/ natürlich auch gern verlinkt werden.

Bilder: Screenshot der Suchseite buenosearch.com, Screenshot Installationsassistent Java

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

20 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar d-h.

    Hallo, habe mit adwcleaner gearbeitet und es ist fast alles Schädliche entfernt…. Allerdings ist bueno search immer noch nicht ganz verschwunden. Was kann ich noch tun??? Weiß keinen Rat mehr.
    Vielen Dank im voraus
    d-h.

  2. Avatar-Bild Leser-Kommentar Max

    Hallo,

    ich nutze Firefox und bei mir taucht BuenoSearch immer noch als Startseite auf, wenn ich einen neuen Tab öffne.
    Ich habe die oben beschriebenen Schritte allesamt befolgt.

    Vielen Dank für Hilfe im Voraus!

    MfG
    Max

  3. Avatar-Bild Leser-Kommentar Firebeetle

    Hallo,
    ich hätte mir dieses Buenosearch beinahe mit einem Download von OpenOffice (über den ersten Hit bei Google, wenn man Open Office eingibt) über die URL open-office.downloadablecdn.com eingefangen. Erst beim zweiten Hinsehen habe ich erkannt, dass da zum einen “Anzeige” vor der URL stand und zum anderen dauernd etwas versuchte sich auf meinen Rechner zu laden. Stutzig wurde ich als englische Anweisungen bei der Open Office-Installation auftauchten, in denen dauernd die Rede von “Buenosearch” war.
    Was lernen wir daraus? Augen auf – auch bei bekanntermaßen seriösen freien Downloads.
    Schöne Grüße
    Firebeetle

    • Oh ja, da gibt es einige Downloadseiten, die sich via Adwords (Google Anzeigen) auf die vermeintlich erste Position bringen, eine Webadresse nutzen, die Teile des Programm-Namens enthalten und letztendlich nur ihren Spam verbreiten.
      Danke für die Info, muss ich die Tage mal was drüber schreiben.

    • Avatar-Bild Leser-Kommentar Sigi

      Ja, ist mir ebenso ergangen, als ich Open-Office runterladen wollte. Habe es aber vor dem Download noch bemerkt und das Häkchen gelöscht (“wollen Sie BuenosSearch zu Ihrer neuen Suchmaschine machen?”). Glück gehabt :-)

  4. Avatar-Bild Leser-Kommentar Vanessa

    Guten Abend,
    wir haben uns auch den Bueno Search was-auch-immer eingefangen. Nach der Durchführung der Suche mit AdwCleaner und Malwarebytes sind schon mal die nervigen Pop-Ups weg. Sehr erleichternd.
    Beim Öffnen eines neuen Tabs blieb jedoch diese dumme Suchfunktion von Bueno Search, also bin ich über die Browser-Einstellungen gegangen. Auch das funktioniert mittlerweile scheinbar wieder ordnungsgemäß.
    Jetzt dachte ich, guck ich mal auf gut Glück, was ich noch so in der config von Firefox finde. Und da habe ich noch mehr mit buenosearch gefunden: Unter “extensions.buenosearch.[XXX]” sind noch verschiedene Einstellungen, unter anderem .admin, .appld, …. Sind die auch noch schadhaft? Und wie kriege ich die weg?

    Mein Vater geht davon aus, dass Bueno Search wahrscheinlich mit dem Download vom Adobe Flashplayer runtergeladen wurde.

    Vielen Dank für die Hilfe; bisher war sie schon sehr erfolgreich :)

    Liebe Grüße :)

    • Flashplayer kann durchaus eine Quelle für BuenoSearch sein.

      Du könntest über die Eingabe von about:config in der Adressleiste des Firefox gehen und dort nach Bueno suchen und alles mit diesem Begriff zurücksetzen.

      Oder aber nimmst gleich einen Browser-Reset vor. Hier ist beschrieben, wie man das im Firefox, Chrome und IE macht.

      Ist nur ungewöhnlich, dass AdwCleaner an dieser Stelle gescheitert ist. Hast du das Programm als Administrator gestartet? Den Browser dabei geschlossen gehabt und am Ende auch alles markiert + gelöscht?
      BuenoSearch bekommt AdwCleaner eigentlich problemlos komplett entfernt.

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar Vanessa

        So. Da bin ich wieder. Danke für die schnelle Antwort! :)
        Ich habe Firefox (und weil ich gerade dabei war auch den Internet Explorer) nach Anleitung zurückgesetzt. Erst war Bueno Search unter “extensions” dann nicht mehr in about:config zu finden. Dann war es gerade doch plötzlich wieder da. Jetzt habe ich Firefox erneut zurückgesetzt und es scheint wieder weg zu sein. Mal sehen, für wie lange noch.

        Außerdem hatte ich den PC mit der Suche mal nach Bueno Search durchsucht. Dabei kamen zwei Programme mit .vir-Endung heraus, die in der Quarantine des AdwCleaners stecken und drei .zpb-Dateien. Diese drei Dateien sind nach dem Reset mittlerweile weg.

        Zuerst habe ich den AdwCleaner ausgeführt. Dann Malwarebytes. Malwarebytes findet mittlerweile keine Schadsoftware mehr. AdwCleaner soweit ich das sehe, auch nicht(?). Beim Löschen (Programm auch als Administrator gestartet) waren alle anderen Programme geschlossen und alles Gefundene markiert.

        Was mit AwdCleaner jetzt noch als Fund auswirft ist unter dem Tab Firefox das Folgenden:
        C:\Users\NUTZERNAME\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\ujzzrxhn.default\prefs.js
        und seit neuestem auch:
        C:\Users\NUTZERNAME\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\y6geycc3.default-1396687740136\prefs.js
        Vor und hinter dem jeweiligen Fund sind fünf #. Die Buchstaben und Zahlen ändern sich bei jedem Suchlauf.
        Markieren kann ich da leider nichts, angeblich wird es gelöscht.

        Was mache ich falsch…? :’( :D

      • Alles bestens. Warum AdwCleaner unbedingt die Browser-Profile als vermeintliche Fundstellen ausgibt, ist mir auch schleierhaft. Für die Entwickler ist sicher lich klar, das ein #-Zeichen ein Kommentar bedeutet. Aber für jeden normalen Anwender sieht das nach einer Gefahren-Meldung aus.

  5. Avatar-Bild Leser-Kommentar Dennis

    Hallo,
    ich habe mir vor kurzem Bluesoleil (Programm für das suchen externer Bluetooth Geräte) runtergeladen.
    Leider habe ich es zu spät gemerkt, dass es sich schon im Browser eingenistet hat.
    Aber zum Glück gibt´s immer Leute die sich mit der bekämpfung von Schadsoftware auskennen. :)

    • Habe den versucht den Link (sd-cf.softonic.de/56000/56327/ud_100/SoftonicDownloader_fuer_bluesoleil.exe …) gleich mal aufzurufen, jedoch hat meine Sicherheitssoftware bereits das Anzeigen der Webseite verhindert.

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar Dennis

        Hallo,
        danke für die schnelle Antwort.
        Dürfte ich erfahren welche Sicherheitssoftware Du benutzt, denn ich weiß nicht genau welche ich benutzen soll.
        Es gibt so viele und jede hat ihr stärken und schwächen.
        Die Sicherheitssoftware die bei Windows 7 drauf ist, meldet sich bei solchen Sachen nie, nur wenn ein Update erforderlich ist.

      • Ich habe im vergangenen Jahr von Avira Internet Security auf ESET Smart Security umgestellt, ebenfalls mit Windows 7. Da ich viel auf irgendwelchen Spam-Seiten für Browserdoktor unterwegs bin, fällt mir extrem auf, welchen Müll diese Software alles blockt. Gibt’s mit Sicherheit auch eine 14 oder 30 Tage Testversion … wirst aber sehen, dass der Rechner damit absolut sauber bleibt.

        Ich habe im Artikel zur Ask Toolbar (ein bisschen runter scrollen) mal ein paar Empfehlungen gepostet.

  6. Avatar-Bild Leser-Kommentar Dennis

    Ich werde ESET einmal testen und wenn es gut ist Lohnt es sich auch, die Vollversion zu kaufen.
    Mit Avira hatte ich auf meinem alten Rechner nur Probleme, deswegen kommt mir das nicht mehr auf einen Computer.
    Ich bedanke mich für die hilfreichen und schellen Antworten, wenn ich wieder einmal ein Problem habe, mit irgendwelchen Browser Trojanern,Viren,etc., weiß ich an wen ich mich wenden kann.

  7. Avatar-Bild Leser-Kommentar Sabrina

    Hi ich habe mir zeit einigen Tagen jetzt schon denn Bueno Search drauf.. habe es probiert zu deinstallieren ging nicht … als ich ein programm runter geladen habe .. hatte ich für denn Tool das häckchen raus gemacht gehabt .. wie soll ich denn jetzt weiter vor gehen und wie bekomme ich es runter habe möglichkeit nr 2 nur Nützen können da Möglichkeit nr 1 Nicht ging .. es hatte sich immer fest gehangen .. ich lasse gerade denn scan durchlaufen und hoffe das es nicht so lange dauert .. auf Mozilla ist es auch und Internet exe ebenso

  8. Avatar-Bild Leser-Kommentar veronika

    Hallo erstmal ,da gibt es mehrere Moeglichkeiten solche Anbieter loszuwerden . Internetoptionen und dort Suchanbieter aendern . Oder mit Avira EU Cleaner -hat bei mir immer gefunzt . Den computer auf einen frueheren Zeitpunkt zuruecksetzen am besten einen Zeitpunkt bevor die Software mit (unerwuenschten Suchanbieter downgeloadet wurde. mfg vroni

    • Natürlich gibt es nicht nur EINE Lösung. Internetoptionen funktioniert bei den meisten nicht – die Hacker sind ja nicht blöd. Andere Software? Ja, mit Sicherheit.

Einen Kommentar schreiben