Erste Hilfe bei Problemen mit Ihrem Webbrowser

Google Chrome warnt vor Gefahren beim Surfen im Internet

Mit dem folgenden Hinweis hindert der Google Chrome Browser Besucher daran, eine bestimmte Internetseite aufzurufen und sich auf diesem Weg den Computer mit Malware zu infizieren.

Achtung: Malware!

Google Chrome hat Zugriff auf diese Seite auf www.example.com blockiert.

Auf dieser Webseite wurden Inhalte von www.example.org eingefügt, einem bekannten Verbreiter von Malware. Beim Besuch dieser Seite besteht jetzt die Gefahr, dass Sie Ihren Computer mit Malware infizieren.

Malware ist Schadsoftware, die unter anderem zu Identitätsdiebstahl, finanziellen Verlusten und zum dauerhaften Löschen von Dateien führen kann. Weitere Informationen

Screenshot: Google Chrome - Achtung: Malware!

Screenshot: Google Chrome – Achtung: Malware!

Der Button „Erweitert“ zeigt Details zu der betroffenen Webseite und informiert auf der Safe Browsing Diagnoseseite über die bestehenden Probleme. Beispielhaft habe ich meinen Blog www.redirect301.de getestet, hier geht es zum Ergebnis. Bei einer Webseite, die durch Malware-Verbreitung auffällig geworden ist, wird über die derzeitige Einstufung informiert und ob die Internetseite die Malware selbst hostet und verbreitet. Zudem werden dem Webmaster Handlungs­empfehlungen auf dieser Hinweisseite vorgestellt.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Vorgang auf eigenes Risiko fortzusetzen, was allerdings wirklich nicht zu empfehlen ist.

Ein sehr angenehme Sache für mich als Google Chrome Nutzer, auf diesem Weg vor Gefahren im Internet aufmerksam gemacht zu werden. Im Übrigen wurde diese Warnung nicht auf irgendeiner Schmuddelseite oder einem Download-Portal angezeigt, sondern auf einer Informationsplattform für Webentwickler.

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

4 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar Kadett

    Hallo, ich hatte gestern solch eine Meldung.

    Ich habe dann die Seite sofort mit Klick auf das X rechts oben gelöscht (Kompletten Browser geschlossen).

    Besteht nun die Gefahr dennoch schon, dass malware sich eingeschichen hat? oder ist bis dahin noch alles gut?

    Danke für alle Hilfestellungen schon mal im Voraus.

    • Alles O.K.
      Google Chrome verhindert den Zugriff auf die Webseiten-Inhalte, bevor Daten übertragen werden.

  2. Avatar-Bild Leser-Kommentar Mario

    Also bei mir steht die Seite bei fast allen ausnahmen in Google Chrome. Auch nach einer Neuinstallation von Windows. Habe aber keine Werbepopups oder ähnliches. Pc läuft ganz normal. Die Aussnahme lässt sich auch nicht blockieren. Was kann ich denn tuen um das loszuwerden? Antimalware software findet aber nix. Antivirenprogramm auch nicht. Brauche HILFEEE….

Einen Kommentar schreiben