Erste Hilfe bei Problemen mit Ihrem Webbrowser

Transparenz

Werbung auf Browserdoktor – Informationen zur Finanzierung durch Anzeigenschaltungen

Werbeblocker

$ Werbeblocker

Natürlich kann ich nicht viel gegen sogenannte Werbeblocker unternehmen, die eine Ausspielung einer Werbeanzeige oftmals unterbindet. Würde diese technische Verhinderung zum Anzeigen von Werbung überhand nehmen, müsste ich dieses Projekt über kurz oder lang einstampfen, da Werbung die einzige Einnahmequelle darstellt.
Deshalb an dieser Stelle die Bitte an Sie:

Deaktivieren Sie bitte auf Browserdoktor Ihren AdBlocker oder aber starten Sie einen künftig geplanten Einkauf bei Amazon oder einem anderen Partner einfach über diese Unterstützer-Seite. Das kostet für Sie keinen Cent mehr, Sie helfen damit aber das Browserdoktor-Webprojekt mit zu finanzieren. Danke!

Helfen Sie dabei, Internetprojekte fair zu finanzieren! Das gilt nicht nur für Browserdoktor, sondern natürlich auch für viele andere Webseiten und Foren im Internet, die Sie regelmäßig besuchen.

? Warum es nicht ohne Werbung geht

Beim Browserdoktor handelt es sich um ein Internetangebot von Daniel Weihmann Internetdienstleistungen (Einzelunternehmen). Dieses Webprojekt wird neben meiner eigentlichen Arbeit als Selbstständiger Internetdienstleister (Kundenprojekte und Beratung im Online-Bereich) betrieben und erfordert einen nicht unbeträchtlichen zeitlichen und materiellen Aufwand.

Materielle Aufwände sind der Kauf verschiedener Technik wie Computer und Zubehör, monatliche Server-Kosten sowie Software-Lizenzen. Dazu gehören vor allem Betriebssysteme und Sicherheitssoftware, die für die verschiedenen Anleitungen und Tests selbst finanziert angeschafft wird. Die Zeitaufwände für einen Artikel – also einer Anleitung hier auf Browserdoktor zur Bereinigung eines Hijackers, Trojaners usw. – betragen meist mehrere Stunden, manchmal sogar mehrere Tage. Hinzu kommt kostenfreier Support in Form von Antworten auf Kommentaren und per E-Mail.

All diese Aufwände und Kosten müssen irgendwie wieder refinanziert werden. Außerdem ist man als Einzelunternehmen auch irgendwo gewinnorientiert aufgestellt; es müssen Steuern und Beiträge bezahlt und letztendlich auch eine Familie ernährt werden. Durch Einblendung von Werbung sowie durch Provisionen beim Verkauf verschiedener Produkte (z.B. über Amazon und verschiedene Software-Anbietern) werden Einnahmen erzielt. Die Werbeanzeigen von Google Adsense und anderen Werbetreibenden sind jeweils entsprechend gekennzeichnet. Eine Trennung zwischen Werbung und Inhalt entspricht den gesetzlichen Regelungen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, können Sie sich gern an mich wenden.

§ Ist Browserdoktor käuflich?

Auf Produkt-Empfehlungen hat die Höhe einer Provision sowie die Bereitstellung von Soft- oder Hardware durch einen Hersteller keinen Einfluss! Eine Produkt-Empfehlung wird es auf Browserdoktor stets nur aus dem Grund geben, dass das Produkt ausgezeichnete Eigenschaften für den jeweiligen Einsatzzweck hat.

Hin und wieder wurde mir unpassende oder irreführende Werbung gemeldet. Auf die Anzeigen durch Google Adsense habe ich nur geringen Einfluss. Allerdings ist ein manuellen Blockieren von Linkzielen möglich, wenn mir diese bekannt sind.