Was ist der Unterschied zwischen Upload- und Download-Geschwindigkeit?

Da ist man davon ├╝berzeugt eine vern├╝nftige Internetgeschwindigkeit zu haben, doch sp├Ątestens beim Hochladen eines Videos zu Youtube f├Ąllt auf: “Das dauert ja ewig!”. Das liegt oft ganz einfach daran, dass Internetanbieter sehr gern mit der Download-Geschwindigkeit werben und hier ihre 16, 50 oder 100 MBit pro Sekunde hervorheben.

Dass die Upload-Geschwindigkeit dann vielfach nur 1, 2 oder 5 MBit/s betragen wird lieber etwas kleiner oder nur im Hintergrund auf den Werbeanzeigen dargestellt.

Gut, in der Regel brauchen die meisten von uns lediglich eine vern├╝nftige Geschwindigkeit beim Download. Doch auch der Upload kann gerade beim Gaming wichtig sein, oder eben immer dann, wenn gr├Â├čere Datenmengen vom eigenen Rechner bzw. vom Smartphone ins Netz geladen werden sollen.

­čôî Wie funktioniert das mit der Internet-Geschwindigkeit?

Die Internetgeschwindigkeit wird daran gemessen, wie viele Daten Ihre Internetverbindung pro Sekunde ├╝bertragen kann. Dies entspricht Megabits an Daten pro Sekunde (abgek├╝rzt mit MBit/s). Die in MBit/s angezeigten Internetgeschwindigkeiten messen die Geschwindigkeit, mit der ein Anbieter Internetdaten von und zu Ihnen nach Hause sendet (im Allgemeinen als Download-Geschwindigkeit bezeichnet).

Die Daten werden dabei in zwei Richtungen ├╝bertragen: Sie laden Informationen aus dem Internet herunter und laden sie hoch, sodass f├╝r jede Internetverbindung Download- und Upload-Geschwindigkeiten zu ber├╝cksichtigen sind.

Was ist die Download-Geschwindigkeit?

Die Download-Geschwindigkeit gibt an, wie viele Megabit Daten pro Sekunde erforderlich sind, um Daten in Form von Bildern, Videos, Texten und mehr von einem Webserver herunterzuladen. F├╝r Aktivit├Ąten wie das H├Âren von Musik in Spotify, das Herunterladen gro├čer Dateien oder das Streamen von Videos in Netflix m├╝ssen Sie Daten aus dem World Wide Web herunterladen. Dass hierbei kleinere Datenmengen, z. B. zur Anfrage einer Ressource, gesendet werden m├╝ssen, k├Ânnen wir an dieser Stelle au├čer Acht lassen.

Was ist eine gute Download-Geschwindigkeit?

Im Allgemeinen werden Geschwindigkeiten von mindestens 25 MBit/s als ausreichende Download-Geschwindigkeiten angesehen, da sie die von der Federal Communication Commission (FCC) festgelegte Mindestschwelle f├╝r Breitbandverbindungen erf├╝llen. Beachten Sie jedoch, dass sich die Anzahl der Ger├Ąte, Ihre Online-Aktivit├Ąten und die Anzahl der Internetnutzer in Ihrem Haushalt ├Ąndern k├Ânnen. Auch die Gewohnheiten wie das Sehen von Filmen in 4 oder 8 k via Stream, erfordern nat├╝rlich eine gr├Â├čere Bandbreite.

Haushalte mit geringeren Nutzungsanspr├╝chen haben auch im Jahr 2022 mit 16 MBit keinerlei Einschr├Ąnkungen.

­čôî Was ist Upload-Geschwindigkeit?

Die Upload-Geschwindigkeit gibt an, wie viele Megabit Daten pro Sekunde Sie an Informationen von Ihrem Computer an ein anderes Ger├Ąt oder einen anderen Server im Internet senden k├Ânnen. W├Ąhrend das Herunterladen von Informationen h├Ąufiger vorkommt, ben├Âtigen einige Online-Aktivit├Ąten Daten, um in die entgegengesetzte Richtung zu wandern. Das Senden von E-Mails, das Spielen von Live-Videospielen im Turnierstil und das Anrufen von Videos bei Freunden erfordern schnelle Upload-Geschwindigkeiten, damit Sie Daten an den Server eines anderen Benutzers senden k├Ânnen.

Auch Zoom-Meetings und andere Arten von Videokonferenzen machen das Senden von Daten, n├Ąmlich Video und Audio, parallel zum Download erforderlich.

Was ist eine gute Upload-Geschwindigkeit?

Wiederum werden Upstream-Geschwindigkeiten von 3 MBit/s im Allgemeinen als gute Upload-Geschwindigkeiten angesehen, da sie den Mindeststandard der FCC erf├╝llen. Wenn Sie oder jemand in Ihrem Haushalt regelm├Ą├čig Videos auf YouTube hochladen oder andere gr├Â├čere Datenmengen senden m├Âchte, ben├Âtigen Sie m├Âglicherweise einen DSL-Anbieter mit h├Âheren Upload-Raten.

Ab 10 MBit/s l├Ąsst sich schon sehr gut arbeiten und selbst gr├Â├čere Datenmengen sind so schnell hochgeladen.

­čôî Was ist die Internetbandbreite?

Die Bandbreite ├Ąhnelt einer Autobahn ÔÇô je mehr Fahrspuren Sie haben, desto mehr Platz haben Sie f├╝r fahrende Autos. Dadurch k├Ânnen beide Autos schneller fahren und mehr Autos zum Ziel durchlassen.

MBit/s ist ein guter Indikator daf├╝r, wie viel Bandbreite Ihre WLAN Heimverbindung hat. Je mehr Internet-Bandbreite Sie haben, desto h├Âher ist Ihr Datenvolumen, das in einem angemessenen Tempo heruntergeladen werden kann. Und Sie k├Ânnen die Geschwindigkeit erh├Âhen, mit der die Daten ├╝bertragen werden, da mehr davon flie├čen k├Ânnen.

Welche Bandbreite ben├Âtigen Sie?

Wer ├╝berlegt, welche Internetgeschwindigkeiten f├╝r die unterschiedlichen Online-Aktivit├Ąten ben├Âtigt wird, sollten sowohl die Download- als auch die Upload-Geschwindigkeit ber├╝cksichtigen.

Wenn Sie dar├╝ber nachdenken, f├╝r welche Aktivit├Ąten Sie zu Hause das Internet nutzen, k├Ânnen Sie entscheiden, dass hohe Upload-Geschwindigkeiten ein wichtiger Bestandteil sind. M├Âglicherweise ben├Âtigen Sie keine hohen Upload-Geschwindigkeiten und m├Âchten nur hohe Download-Geschwindigkeiten, die f├╝r das Streaming auf mehreren Ger├Ąten geeignet sind. Es kommt am Ende wirklich auf die eigenen Nutzungsgewohnheiten an und nat├╝rlich im Jahr 2022 auch darauf, was in Ihrem Wohnort ├╝berhaupt zur Verf├╝gung steht.

Download-Geschwindigkeit vs. Upload-Geschwindigkeit

Viele Anbieter bieten Internet-Pakete mit weitaus h├Âheren Download-Geschwindigkeiten als Uploads an. Beispielsweise kann die Download- und Upload-Geschwindigkeit von AT & T bis zu 80 MBit/s zwischen Upload- und Download-Geschwindigkeit unterscheiden.

Warum Internet-Upload-Geschwindigkeiten langsam und Download-Geschwindigkeiten schnell sind

Die meisten Anbieter konzentrieren sich eher auf die Download-Geschwindigkeit im Vergleich zur Upload-Geschwindigkeit, da bei den meisten Online-Aktivit├Ąten mehr Download-Bandbreite als Upload-Bandbreite erforderlich ist.

Glasfaser-Internetverbindungen sind jedoch noch immer nicht so verbreitet, wie es w├╝nschenswert w├Ąre. Glasfaser-Internetanbieter bieten h├Ąufig Upload-Internetgeschwindigkeiten an, die die Downloadgeschwindigkeiten widerspiegeln. So zum Beispiel 50/50 oder 100/100 MBit/s in beide Richtungen.

Upload vs. Download: Wenn es auf die Download-Geschwindigkeit ankommt

Die folgenden allgemeinen Aktivit├Ąten h├Ąngen eher von der Download-Geschwindigkeit ab:

  • Netflix-Film oder andere Streaming-Dienste
  • Online-Shopping
  • Facebook und andere Social Media
  • Youtube-Videos ansehen
  • Websites im Netz aufrufen und Online-Inhalte lesen
  • Musik ├╝ber Streaming-Dienste h├Âren

Upload vs. Download: Wo die Upload-Geschwindigkeiten eine Rolle spielen

Einige Aktivit├Ąten erfordern jedoch eine gewisse Upload-Bandbreite. Ohne ausreichende Bandbreite k├Ânnen einige der folgenden Aktivit├Ąten dazu f├╝hren, dass Benutzer mit verlangsamter Internetgeschwindigkeit oder Pufferung konfrontiert werden:

  • Videoanrufe oder Videokonferenzen
  • Live-Gaming
  • Senden von E-Mails mit gro├čen Anh├Ąngen
  • Sichern von Daten in Online- oder Cloud-Speicherdiensten
  • Hochladen von Videos in soziale Netzwerke
  • Arbeiten an in der Cloud gehosteten Live-Dokumenten wie Google Sheets oder Docs
  • (FTP) Upload von Inhalten f├╝r Websites und Blogs

So ├╝berpr├╝fen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit

Mithilfe eines kostenlosen Speedtests im Internet k├Ânnen Sie die Geschwindigkeit Ihres Up- und Downstreams messen. Ein Geschwindigkeitstest misst sowohl die Upload- als auch die Download-Rate. Wir empfehlen, die Internetgeschwindigkeit in mehreren Teilen Ihres Hauses zu testen, um die Konsistenz zu ├╝berpr├╝fen und festzustellen, ob Sie Ihre WLAN-Verbindung zu Hause verbessern m├╝ssen. Gerade die WLAN-Verbindung in der eigenen Wohnung oder im Haus k├Ânnen immense Unterschiede im Speed ausmachen und Probleme hier, haben nun mal nichts mit dem Provider zu tun.

4.82/5 (11)

Konnten wir mit diesem Beitrag weiterhelfen?

Empfehlungen der Redaktion:
F├╝r alle Entdeckerinnen und Entdecker

WhatsApp - optimal nutzen

Buchtipp: Die neueste Version 2021 erkl├Ąrt alles Funktionen des Messenger-Dienstes. Jetzt WhatsApp komplett ausreizen.

Google als Startseite

Die am h├Ąufigsten genutzte Suchmaschine als Startseite im Browser einrichten und schneller die gesuchten Inhalte finden.

Diese Woche neu bei Tchibo

Tolle neue Sachen in den Themenwelten des Tchibo Online-Shops entdecken und sich oder anderen eine Freude bereiten.

Angebote bei QVC

Der TV-Kanal Nummer 1 in Deutschland ist nat├╝rlich auch im World Wide Web. Produkte aus den TV-Shows jetzt online entdecken.

Werbeanzeigen

Daniel

├ťber den Autor

Daniel Weihmann - Betreiber und Redakteur verschiedener Online-Plattformen wie Browserdoktor.de. Von 2004 bis 2014 als Systemadministrator verantwortlich f├╝r mehrere Linux-Server und kommunale Online-L├Âsungen. Heute selbstst├Ąndiger Webdesigner, SEO und Online-Marketer in K├Âthen (Anhalt).

Schreibe einen Kommentar