Erste Hilfe bei Problemen mit Ihrem Webbrowser

Startmeinweb.de entfernen

So lässt sich die ungewollte Startseite vollständig deinstallieren

Wer sich die Startseite www.startmeinweb.de im Firefox, Google Chrome, Opera oder Internet Explorer eingefangen hat, bekommt mit dieser Anleitung den „Virus“ wieder problemlos gelöscht und kann selbst bestimmen, welche Startseite und Suchmaschine verwendet werden soll.

Entfernen lässt sich solch ein Browser-Virus meist nicht über die üblichen Browser-Konfigurationen. Spätensens nach einem Neustart des Rechners bzw. des Webbrowsers sind die nervigen und ungewollten Seitenaufrufe zurück. Die Hacker arbeiten mit Windows-Diensten oder -Programmen, die bei jedem Neustart des Betriebssystems die Browser-Startseite zurücksetzen. Aber auch das einfache Manipulieren der Startparameter wird immer wieder gern auf den Computern der Opfer eingesetzt.

Verbreitet werden Browser-Hijacker dieser Art oft als Zusatzprogramme innerhalb kostenfreier Software wie Bildschirmschoner, Werkzeugen oder Spielen. Aber auch innerhalb von Software-Updates und anderen Fake-Angeboten im Netz sind solche Adware-Programme versteckt.
Es handelt sich hierbei übrigens nicht um einen echten Computer-Virus, sondern lediglich um einen Browser-Hijacker bzw. um PUP, einem potentiell unnützem Programm.

Startmeinweb in der Google-Suche

Startmeinweb in der Google-Suche – Heißes Thema bei Gutefrage und Echte-Abzocke

1. Programm-Deinstallation über die Systemsteuerung

Öffnen Sie Ihre Windows-Systemsteuerung und suchen Sie in Ihren installierten Anwendungen nach Programmen wie Symbalooinstaller, Symbaloo, Toolbar oder IELauncher oder ähnlichen. Am besten sortieren Sie sich die Ansicht nach Datum und schauen, welche neuen Programme Ihnen unbekannt und auffällig vorkommen. Deinstallieren Sie mögliche Kandidaten und fahren Sie anschließend mit Schritt 2 dieser Anleitung fort.

Hilfe: Programme unter Windows deinstallieren

2. Adware finden und löschen

Für diese Aufgabe gibt es ein kleines Gratis-Tool, für das es hier auf Browserdoktor eine entsprechende Anleitung und die Download-Links gibt. Laden Sie sich AdwCleaner unter einer der genannten Quellen herunter und verfahren Sie anhand der Beschreibung. Nach dem erforderlichen Windows-Neustart mit dem 3. Schritt fortfahren!

Informationen und Download AdwCleaner

3. Malware vom System entfernen

Viel gefährlicher und heimtückischer als Werbesoftware in Form einer veränderten Startseite sind viele Ausprägungen von Malware. Da diese Trojaner, Spyware und Würmer oftmals versteckt und unerkannt im System schlummern, gilt es an dieser Stelle nach ihnen zu suchen und sie zu entfernen.

Die kostenfreie Version von Malwarebytes leistet auf diesem Gebiet sehr gute Arbeit. Folgen Sie den Informationen innerhalb der Beschreibung auf Browserdkotor und kehren Sie nach einem durchgeführten Intensiv-Scan zu Schritt 4 dieser Anleitung zurück.

Infos und Download Malwarebytes Anti-Malware

4. Veränderte Startparameter bereinigen

Beim Startmeinweb-Virus kommt es vor, dass die Verknüpfungen auf dem Desktop, in der Schnellstartleiste und unter Start > Programme der Browser manipuliert wurden. Hierbei wird eine Windows-Funktion ausgenutzt, die dazu führt, dass noch immer eine falsche Startseite angezeigt wird. Überprüfen Sie das jetzt bei Ihrem System.

Anleitung: Programm Start-Parameter prüfen und anpassen

5. Cookies löschen und Verlauf leeren

Da sicherlich bereits zahllose Cookies durch Startmeinweb in Ihrem System abgelegt wurden, die z.B. zum Aufzeichnen Ihres Surfverhaltens und zur Provisionszahlung beim Online-Shopping eingesetzt werden, empfiehlt es sich alle Cookies über die jeweiligen Browser-Einstellungen zu löschen.
Auch der Browser-Verlauf / die Browser-History kann schnell zu versehentlichen Aufrufen von ungewollten Webseiten führen. Leeren Sie diesen und Sie können auch nicht mehr ausversehen auf einer Startmeinweb-Werbeseite landen.

Firefox: Cookies und Chronik löschen

Firefox: Cookies und Chronik löschen

6. Alle Browser kontrollieren

Starten Sie zum Abschluss noch einmal Windows neu und überprüfen Sie im Anschluss alle installierten Browser. Es sollten sich nun die Startseiten der jeweiligen Browser-Anbieter (Google, Bing) öffnen. Testen Sie die Suche im Browser und achten Sie auch hier auf darauf, dass die korrekte Suchmaschinen zum Einsatz kommt.

In den meisten Fällen sollte nach dem Abarbeiten der hier genannten 5 Schritte das Problem auch behoben sein!

! So schützen Ihr System in Zukunft

Achten Sie beim Installieren neuer Software darauf, was genau installiert werden soll. Auf jegliche Zusatzprogramme, die sich oft per Häkchensetzen bei einer benutzerdefinierten Installation deaktivieren lassen, verzichten. Nehmen Sie sich Zeit beim Einrichten neuer Programme. Achten Sie auf Hinweise zu zusätzlichen Programmen innerhalb der Nutzungsbedingungen.

Nur weil in einem Download-Portal irgendwo steht, dass „hier alles sicher sei“ und dass „alle Downloads auf Viren geprüft wurden“ sollten Sie diesen Aussagen auf keinem Fall vertrauen. Selbst auf seriösen Portalen werden in großen Mengen Browser-Viren verbreitet. Am besten schützen Sie sich durch entsprechende Security-Software, die Downloads oder gleich den Aufruf unseriöser Webseiten verhindern.

Im Umfeld von Browserdoktor kommen hierfür ESET Smart Security oder Avira Internet Security zum Einsatz und sichern so die Windows-Rechner von Freunden und Bekannten.

In eigener Sache

Teilen Sie diese Anleitung auf Facebook, in Foren oder auf Ihrer eigenen Homepage wenn Sie Ihnen geholfen hat. Informieren Sie Freunde und Bekannte, falls auf deren Rechner irgendetwas nicht stimmt. Viele bemerken Änderungen in Webbrowser gar nicht und setzen sich so unnötigen Gefahren aus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar wenn Sie Fragen, Hinweise oder Bemerkungen haben. Sollten Sie noch wissen, wie Startmeinweb auf Ihren Computer gelangt ist (durch welches Programm, wo herunter geladen), dann schreiben Sie auch dies in den Kommentarbereich.

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

3 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar Lasse

    I use startmeinweb for a while. No ads and you can add your favorites. Pretty much like it actually

  2. Avatar-Bild Leser-Kommentar JulianSTW

    Wenn ich einen Browserhjacker behalten müsste den man nicht entfernen kann würde ich den nehmen sieht gar nicht schlecht aus

    • Avatar-Bild Leser-Kommentar JulianSTW

      ps: Komischerweise wird die Seite von symbaloo.com gehostet, hat eine gute Web of Trust Reputation aber steht auf der Blacklist von Malwarebytes ???

Einen Kommentar schreiben