Erste Hilfe bei Problemen mit Ihrem Webbrowser

Yahoo Smartbar entfernen

So deinstallieren Sie die ungewollte Toolbar, Startseite und Suche von Yahoo aus Ihrem Browser

Mit dem Installieren einer kostenfreien Vollversion, die man sich irgendwo im Internet herunter geladen hat, bekommt man als Windows-Nutzer schnell einmal eine Toolbar oder einen sogenannten Browser-Hijacker (auch als Adware, Trojaner oder Browser-Virus bezeichnet) untergejubelt.

Eines dieser potentiell unnützen Programme (PUP) ist die Yahoo Community Smartbar. Wie bei ähnlichen Browser-Aufsätzen (Erweiterungen) auch, wird hier die Startseite und die Standard-Suchmaschine aller installierter Browser verändert sowie im Hintergrund die eine oder andere Systemänderung vorgenommen. Diese dienen oftmals dazu, Nutzerdaten zu übertragen und das Verhalten des Nutzers im WWW aufzuzeichnen. Die vermeintlich praktische Toolbar-Leiste im Browser, ist dabei nicht wirklich nützlich – oder!?

Haben Sie sich die Yahoo Smartbar aus Versehen irgendwie eingefangen, dann entfernen diese umgehend und vollständig. Eine sehr einfache und kostenlose Vorgehensweise beschreibt dieser Artikel.

Anleitung zum Entfernen der Yahoo Smartbar für Firefox, Internet Explorer und Google Chrome

Bitte unbedingt alle Schritte durchführen! Das ist wichtig, um diese Adware vollständig vom Rechner entfernt zu bekommen. Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum künftigen Absichern Ihres Systems und nehmen Sie sich die Ratschläge beim Installieren neuer Anwendungen zu Herzen.

1. Die Yahoo Smartbar über die Systemsteuerung deinstallieren

Nach der Software vom Hersteller Linkury Inc. in der Windows-Softwareverwaltung suchen und die Yahoo Community Smartbar deinstallieren.

Wie Sie eine Software-Deinstallation bei Ihrer Windows-Version richtig durchführen, erfahren Sie in dieser Beschreibung:

Programme unter Windows deinstallieren

2. Adware (Werbesoftware) finden und löschen

Adw Cleaner findet und entfernt die Helperbar / Yahoo Community Smartbar

Adw Cleaner findet und entfernt die Helperbar / Yahoo Community Smartbar

Händisch wäre dieser Schritt recht aufwendig und sicherlich unvollständig. Hierfür kommt ein hervorragend arbeitendes und kostenfreies Tool namens AdwCleaner zum Einsatz. Laden Sie sich den AdwCleaner herunter und führen Sie die Schritte anhand der Beschreibung durch. Das Tool ist absolut simpel zu bedienen, hat eine deutschsprachige Oberfläche und es entfernt nervende Werbesoftware absolut gründlich.

Bei den meistern Opfern ist der Spuk nach dem Löschen aller Funde mit AdwCleaner und den erforderlichen Neustart von Windows bereits vorbei. In allen Browsern sollten wieder die Standard-Einstellungen der Hersteller aktiv sein. Führen Sie trotzdem auch den nächsten Schritte dieser Anleitung durch, es dient Ihrer Sicherheit!

Informationen und Download AdwCleaner

3. Gefährliche Malware aufspüren und entfernen

Bei vielen Opfern von Toolbars und Adware schlummern weitere versteckte Schadprogramme auf dem Rechner. Diese fallen den meisten gar nicht auf; und eine langsamere Internetverbindung oder ein träges Windows wird nicht mit im Hintergrund aktiven Trojanern und anderer Malware in Verbindung gebracht.

MBAM-Scan nach Yahoo Smartbar Problemen

MBAM-Scann nach Yahoo Smartbar Problemen

Untersuchen Sie Ihren Windows-Rechner mit der kostenlosen Version von Malwarebytes Anti-Malware (MBAM) und entfernen Sie alle gefundenen Schädlinge. Dieser Vorgang kann durchaus mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Informationen und Download Malwarebytes

4. Cookies löschen und den Browser-Verlauf leeren

Da die Yahoo Toolbar bereits massig Cookies auf Ihrem System abgelegt haben wird, empfiehlt es sich diese über die jeweiligen Browser-/ Datenschutz-Einstellungen zu entfernen. Auch das Leeren des Browser-Verlaufs beziehungsweise der Browser-History kann in diesem Schritt gleich mit erfolgen. Damit verhindert man erneute Aufrufe ggf. manipulierter Links aus dem Verlauf und wird Tracking-und Provisions-Cookies wieder los.

Firefox: Cookies und Chronik löschen

5. Alle Webbrowser überprüfen

Kontrollieren Sie alle installierten Webbrowser und achten Sie darauf, dass:

  • nicht mehr Yahoo als Startseite erscheint
  • Yahoo nicht mehr die Standard-Suchmaschine ist, sondern Google oder Bing
  • beim Öffnen eines neuen Tabs die vom Browser-Hersteller eingerichtete Seite ist

Hier erfahren Sie wie Sie Google als Startseite einrichten können. Eine Übersicht, wie Sie für die gängigsten Browser die Startseite abändern können, ist unter www.startseitefestlegen.de beschrieben.

? Wie gelangte die Yahoo Smartbar auf den Computer? Und wie schützt man sich vor solchen Gefahren?

Beim Installieren legaler kostenloser Vollversionen werden oftmals Zusatzprogramme in die eigentliche Software gepackt. Damit finanzieren sich die Entwickler bzw. die Download-Anbieter. Wo man sich die Software herunterlädt ist fast schon egal. Im Beispiel der Yahoo-Leiste war das im Browserdoktor-Test ein großes Download-Portal eines deutschen Computermagazins. Auf der Seite selbst wird damit geworben, dass es sich um einen „sicheren und virengeprüften Download“ handelt.

Ist man beim Durchführen des Setups wachsam, lässt sich die Einrichtung eines solchen unnützen und teils gefährlichen Zusatzprogramms oft verhindern – wenn leider auch nicht immer.

Screenshot: Yahoo Community Smartbar installieren

Screenshot: Yahoo Community Smartbar soll bei Installation des FreeYouTubeToMP3Converters mit eingerichtet werden

Kleine Sicherheits-Checkliste

  • Nehmen Sie sich beim Installieren neuer Programme stets Zeit.
  • Schauen Sie in die Nutzungsbedingungen, ob dort irgendwas von veränderten Browser-Einstellungen oder Drittanbieter-Anwendungen steht.
  • Führen Sie immer eine Benutzerdefinierte Installation durch und niemals die „empfohlene“ Express-Installation.
  • Wählen Sie nicht benötigte Programmteile ab, indem Sie die entsprechenden Haken entfernen.
  • Überprüfen Sie Ihr System regelmäßig auf Schadsoftware. Zum Beispiel mit den o.g. AdwCleaner und Malwarebytes.
  • Legen Sie sich einen professionellen Windows-Rundumschutz zu. Sehr zu empfehlen sind ESET Smart Security oder Avira Internet Security für jeweils ca. 35 €.
  • Machen Sie regelmäßig Backups Ihrer wichtigsten Daten (Fotos, Dokumente, E-Mails usw.) auf einem externen Datenträger. Solche externen USB-Festplatten gibt es bei Amazon oder im Fachhandel schon für unter 60 € und sind unverzichtbar bei Datenverlust durch Viren und Co.

& Ein paar Abschließende Worte

Wenn Ihnen diese Anleitung geholfen hat, die Yahoo Community Samrtbar von Ihrem System zu entfernen, dann hinterlassen Sie doch einen kurzen Kommentar, geben einen Daumen nach oben und verbreiten Sie diesen Beitrag im Internet. Zum Beispiel bei Facebook, in einem Forum oder auf Ihrer eigenen Homepage.

Sollten Sie noch Fragen oder Hinweise haben, wissen wie Sie sich diese Adware eingefangen haben oder einen anderen Lösungsweg bevorzugen, dann schreiben Sie auch das einfach in den Kommentar-Bereich unterhalb dieses Artikels.

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

25 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar MoBo

    Hallo,
    ich bin heute auf diese Seite gestoßen.
    Jetzt ist mir klar, dass sich so einiges auf meinem Laptop sich herumtreibt…
    Die Beschreibung finde ich echt toll. so dass ich (hoffentlich) By savesens und dieses Yahoo endlich los bekomme.
    Morgen schmeiße ich die raus!
    Komisch nur, ich habe Kaspersky und trotzdem?

    Danke
    MoBo

  2. Avatar-Bild Leser-Kommentar Fred

    Hallo,

    ich habe lange nach einer guten Information gesucht wie man diese Smartbar los wird und bin dabei auch auf Seiten und Foren gestoßen, die dann wieder dazu raten sich weitere Programme herunterladen, die dann nachdem man einen Suchlauf durchgeführt hat doch etwas kosten oder mit Anleitungen, die ein umfassenderes Computerwissen voraussetzen und bei denen ich dann nicht mehr verstehe, was ich da eigentlich mache .. und es auch keinem erklären könnte oder die nicht funktioniert haben (einfach aus der Systemsteuerung deinstallieren half nicht – das Programm tauchte immer wieder auf). Ich konnte nach der Anweisung hier endlich die Smartbar entfernen und die empfohlene kostenlose Software ist tatsächlich kostenlos. Die Anti-Maleware hat bei mir nach dem adw Cleaner tatsächlich noch weitere Objekte gefunden.Ich werde es jetzt regelmäßig benutzen, da AVIRA allein ja anscheinend doch nicht zum Schutz ausreicht. Auch die Hintergrundinformationen wie man die Malware bekommen hat und wie man so etwas vermeiden kann, fand ich super.
    Vielen Dank!

  3. Avatar-Bild Leser-Kommentar c. Schmidt

    Als MacUser habe ich erstmal die Add-Ons gelöscht, die laut Anleitung zur Yahoo-Smartbar führen. Das hat schon geholfen!

    • Kann schon sein, dass auf MACs solch eine Smartbar nicht so tief ins System eingreifen kann, wie unter Windows. Sorry, bin kein MAC-User und kann dazu absolut nichts sagen.

  4. Avatar-Bild Leser-Kommentar Georg

    In meinen Browser (IE11, Firefox, Chrome) hat sich als Standardsuche „bitable“ eingenistet und lässt sich durch die Einstellungen nicht entfernen. Lt. Internetrecherche scheint die Yahoo Smartbar dafür verantwortlich zu sein. Die ist installiert, lässt sich aber durch diese Anleitung nicht entfernen. Ich kann in der Systemsteuerung zwar „deinstallieren“ anklicken, nichts passiert. Weder AdwCleaner noch Malwarebytes finden was (jeweils mehrere Durchgänge mit aktualisierten Datenbanken). Sicherheitshalbe habe ich trotz Einschätzung als „geringe bedrohung“ alle malwarebytes-Ergebnisse gelöschtI OBit Uninstaller erkennt das Programm, bietet eine Schnell-Deinstallation an, scheint die auch auszuführen, prüft das System auf Installationsreste mit Ergebnis „0 gefunden“, das alles innerhalb von Sekunden. Ergebnis auch gleich null, das Programm ist nicht entfernt. Cookies und Verläufe sind gelöscht. Ich nutze Windows 8.1 64 Bit aktueller Stand, Kaspersky Internet Security 2015, regelmäßig CCleaner, Malwarebytes und die jetzt neue AVG Tuneup Utility Suite regelmäßig. IOBit findet auch einen Registry-Eintrag, aber da gehe ich ohne detaillierte Anleitung nicht dran. Im Moment weiß ich nicht weiter, kann jemand helfen?

  5. Avatar-Bild Leser-Kommentar Lydima

    Hoffe, dass ich das Teil endlich los bin. Komisch war nur, dass es unregelmäßig plötzlich wieder da war. Wieder auf meine Standardstartseite umgestellt und ging wieder ein paar Tage.
    In der Systemsteuerung oder den Add-On`s nichts zu finden.
    Und Kaspersky Pure findet ebenfalls nichts??
    Warten wir halt wieder ein paar Tage.

  6. Avatar-Bild Leser-Kommentar Tina

    Das hat prima funktioniert mit dem Cleaner! Über die Systemsteuerung konnte ich yahoo!search zuvor nicht deinstallieren.
    Vielen Dank!
    Tina

  7. Avatar-Bild Leser-Kommentar John Dean

    Die Anleitung ist super geschrieben, schön vollständig und hilfreich. Danke dafür!

    Eine Anmerkung hätte ich da trotzdem: Ein „professioneller Windows-Rundumschutz“ für jährlich 35 Euro ist nicht für jeden eine gute Empfehlung. Zur sozialen Wirklichkeit unseres Landes gehört – auch wenn das sicher nicht jeder hören mag – dass es Leute gibt, immerhin rund 20 Prozent der Bevölkerung, die sich diesen Betrag nicht leisten können. Da wäre ein Hinweis auf gute kostenlose Lösungen schön gewesen.

    Ich bin kein Fachmann, halte aber Panda Cloud Antivirus in diesen Fällen für erwägenswert.

    • Ich kenne leider keine kostenfreie Lösung in diesem Bereich. Mit einem Free Antivirus (egal welcher Hersteller) + Windows-Firewall + eingeschränkter Windows-Nutzer + nicht alles mögliche installieren + … ist man vielleicht halbwegs sicher. Aber eigentlich auch nicht wirklich, da Dinge wie der BKA-Trojaner und andere Drive-by-Downloads trotzdem zuschlagen können.

      Sicherlich könnte man als Tipp noch die Umstellung auf ein Linux-System empfehlen.

  8. Avatar-Bild Leser-Kommentar Linus

    Die Beschreibung hat mir sehr, sehr gut geholfen yahoo (und andere Dinge die ich auf meinem PC entdeckt habe) los zu werden. Danke!!!

  9. Avatar-Bild Leser-Kommentar Anonymous

    Super Anleitung, vielen Dank! Hatte mir die Yahoo Smartbar auch eingefangen, indem ich bei chip online den ADWCleaner runtergeladen habe, mit dem ich eigentlich den webssearches- Trojaner entfernen wollte. Aber jetzt ist- hoffentlich!- wieder alles im Lot und der PC läuft wieder. Nochmals- danke!!!

  10. Avatar-Bild Leser-Kommentar Andreas

    Ich benutze chrome und habe diese Yahoo Tollbar schon zwei Jahre drauf. In meiner Softwareverwaltung gibt es keinen Linkury Inc. und auch der Cleaner hilft nicht.

    • AdwCleaner downloaden, alle Browser schließen und AdwCleaner als Administrator ausführen. In den Logdateien unter C:\AdwCleaner\*.txt sollte die Yahoo Smartbar auf jeden Fall auftauchen, ggf. mir diese Textdateien mal per E-Mail schicken.

  11. Avatar-Bild Leser-Kommentar Andi

    Benutze Chrome und kann die Yahoo Toolbar einfach nicht deinstallieren. Auch deine Tipps zeigen keine Wirkung! In der softwareverwaltung gibt es keine Linkury Inc. und der Adw Cleaner hilft auch nicht. Gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Danke..

  12. Avatar-Bild Leser-Kommentar Renrew1383

    Ich hatte heute das gleiche Problem mit „Search Yahoo“. Ausgelöst wurde das nach meiner Meinung durch ein Programm von Anchor Free. Der Systemstart erfolgte ständig mit „Searchyahoo“. Es war einfach nicht „totzukriegen“. Ich habe hin und her jongliert und eine Menge von Ratschlägen auf den Portalen gesucht und erhalten; es half letztlich nur noch eine Systemwiederherstellung. Jetzt ist alles wieder o.k.

  13. Avatar-Bild Leser-Kommentar Mo.Ko.

    Leider – erstmal Daumen runter.
    Die Anleitung ist sehr gut und übersichtlich verfasst, jedoch haben die Tips bei mir bisher noch keinen Erfolg gezeigt. Der ADCleaner hat alle möglichen Programme gelöscht, nur die Yahoo-Seite bleibt bestehen!

    Ich habe schon eine Systemwiederherstellung gemacht – auch ohne Erfolg. Die Einstellungen in sämtlichen Browsern kontrolliert – alles OK, und trotzdem immer wieder nur Yahoo!!! Ich hatte SnapperPlus von der Originalseite geladen, keine Häkchen entdecken können und inzwischen natürlich wieder deinstalliert.

    Jetzt lasse ich nochmal Malwarbytes drüberlaufen, wenns klappt, melde ich mich mit Daumen oben!

  14. Avatar-Bild Leser-Kommentar Nadine

    Hilfe!
    Die Toolbar ist nirgends zu finden
    Der erste Schritt Software über Systemsteuerung löschen, ist also nicht möglich, deswegen bringen die nächsten Schritte leider auch kein Erfolg, was kann ich nur tun?

    Ich freue mich wirklich über eine Rückmeldung.

  15. Avatar-Bild Leser-Kommentar PJ

    Ich habe ewig gesucht und nichts gefunden… Doch dann! Einfach das Addon „SearchReset“ installiert, firefox neugestartet und alles war gut.

    Hier der link: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/searchreset/

    Hoffentlich klappt es bei Dir auch!!

    Lg

  16. Avatar-Bild Leser-Kommentar Blackman

    Habe die Yahoo Toolbar auf meinem Chrombrowser eingefangen.Bekomme sie aber einfach nicht weg.Gibt es neue Erkenntnisse ? Bitte helfen,denn das nervt ganz schön. DANKE

  17. Avatar-Bild Leser-Kommentar BLACKMAN

    Habe mir die YAHOO TOOLBAR auf Chrombrowser eingefangen.Gibt es neue Erkenntnisse wie man die Yahoo Toolbar wieder gelöscht bekommt ? Vielen Dank. PS.Das nervt ganz schön……….

  18. Avatar-Bild Leser-Kommentar Alexander

    Hat bei mir nicht geklappt :-(

    • Hat AdwCleaner etwas gefunden? Am besten mal unter c:\Adwcleaner nachschauen. Dort liegen Textdateien von den Funden und von den gelöschten Elementen.

  19. Avatar-Bild Leser-Kommentar Martina Zeltner

    Super Artikel – vielen Dank!

Einen Kommentar schreiben