Malwarebytes

Zuverlässiges Tool gegen Malware

Malwarebytes Anti-Malware sucht und entfernt jegliche Arten von Malware, einschließlich: Viren, Trojaner, Würmer, Rootkits, Dialer, Adware, Spyware und so weiter.

Die Gratisversion von Malwarebytes Anti-Malware reicht bereits für einen Intensiv-Scan eines von Schadsoftware befallenen Rechners aus und hilft dabei, eventuell vorhandene Computer-Schädlinge unkompliziert zu entfernen. In der professionellen Malwarebytes-Variante, die jährlich ca. 39 € kostet, gibt es unter anderem eine zusätzliche Echtzeit-Protektion vor Malware, einen heuristischen Schutz vor Zero-Day-Infektionen und einen Schutzschild, der schädliche Webseiten blockiert.

1. Der erste Start von Malwarebytes

Nach dem Download wird das Programm auf dem PC installiert, hierzu einfach dem Installations-Assistenten folgen. Je nach Aktualität der Datenbank, muss diese ggf. im ersten Schritt aktualisiert werden. Malwarebytes zeigt dies an und verbindet sich anschließend mit dem Datenserver. Sollte die Windows- oder eine andere Firewall hierbei eine Verbindungsfreigabe fordern, dann diese gewähren und die Anwendung auf die neuste Version aktualisieren lassen.

Das Umstellen der Sprache auf deutsch lässt sich über Settings > Language erreichen. Hier finden Sie eine vollständige Anleitung zum Einstellen von Malwarebytes auf deutsch.

Malwarebytes Datenbank aktualisieren
Malwarebytes Datenbank aktualisieren

2. Einen Suchlauf durchführen

Mit Malwarebytes Anti-Malware nach Problemen mit Hijackern, Trojanern oder Viren einen vollständigen Suchlauf durchführen. Dies dauert je nach Größe, Belegung und Anzahl der Festplatten auch gern mehrere Stunden. Für eine Überprüfung „zwischendurch“ genügt in der Regel der QuickScan.

Vollständigen Suchlauf mit Malwarebytes durchführen
Vollständigen Suchlauf mit Malwarebytes durchführen

3. Nach dem Scan gefundene Malware entfernen

Ist der Suchdurchlauf abgeschlossen, listet Malwarebytes unter dem Punkt „Ergebnisse anzeigen“ alle bösartigen Anwendungen auf, die soeben gefunden wurden. Diese lassen sich einzeln Untersuchen (Rechtsklick mit der Maus auf ein Ergebnis > Anbieter Informationen), an- und abwählen und letztendlich über „Entferne Auswahl“ löschen.

Die sich öffnende Log-Datei (Text-Datei) zeigt nochmals alle Informationen und sollte für eventuelle spätere Auswertungen abgespeichert werden. Ein Neustart von Windows schließt den Bereinigungsvorgang ab und der Computer ist nun frei von Schadsoftware – zumindest soweit, wie Malwarebytes dies feststellen konnte.

Das Team von LH – Cyber Security hat das Anti-Malware-Programm in einem Video bei Youtube vorgestellt, das die wichtigsten Funktionen kurz vorstellt.

⭕️ Kann Malwarebytes parallel mit anderen Antiviren-Tools auf dem Computer bleiben?

Jeder Windows-PC sollte mit einem stets aktuellen Antiviren-Programm ausgestattet sein, das einen Echtzeitschutz bietet. Für den reinen Schutz vor gefährlichen Viren reicht ein kostenloses Tool in den meisten Fällen aus. Allerdings werden diese Programme lediglich vor echten Viren schützen und nicht vor Malware, Toolbars, Adware, Ransomware und so weiter.

Da die kostenlose Variante von Malwarebytes keinen Echtzeitschutz bietet, ist es unproblematisch neben einer einer Versionen von Avira, Kaspersky, G Data & Co. auch Malwarebytes installiert zu lassen und bei Bedarf zu nutzen.

Anders verhält sich das beim Kauf von Malwarebytes Premium. Zwei Sicherheitstools mit einem Echtzeitschutz könnten sich gegenseitig beeinträchtigen und unnötige Systemressourcen verbrauchen. Somit sollten Sie an dieser Stelle sich für eine Software Ihrer Wahl entscheiden.

Bilder: Webseite und Software Malwarebytes (de.malwarebytes.org)

4.75/5 (207)

Konnten wir mit diesem Beitrag weiterhelfen?

Empfehlungen der Redaktion:
Für alle Entdeckerinnen und Entdecker

WhatsApp - optimal nutzen

Buchtipp: Die neueste Version 2021 erklärt alles Funktionen des Messenger-Dienstes. Jetzt WhatsApp komplett ausreizen.

Google als Startseite

Die am häufigsten genutzte Suchmaschine als Startseite im Browser einrichten und schneller die gesuchten Inhalte finden.

Diese Woche neu bei Tchibo

Tolle neue Sachen in den Themenwelten des Tchibo Online-Shops entdecken und sich oder anderen eine Freude bereiten.

Angebote bei QVC

Der TV-Kanal Nummer 1 in Deutschland ist natürlich auch im World Wide Web. Produkte aus den TV-Shows jetzt online entdecken.

Werbeanzeigen

Daniel

Über den Autor

Daniel Weihmann - Betreiber und Redakteur verschiedener Online-Plattformen wie Browserdoktor.de. Von 2004 bis 2014 als Systemadministrator verantwortlich für mehrere Linux-Server und kommunale Online-Lösungen. Heute selbstständiger Webdesigner, SEO und Online-Marketer in Köthen (Anhalt).

46 Gedanken zu „Malwarebytes“

  1. Hatte schon jede Hoffnung aufgeben und alle möglichen Ratgeber und Tips ausprobiert, um ‚Nation Zoom‘ aus meinem Browser zu bekommen. Die beiden Programme, der Cleaner und Malwarebytes haben alles gehalten, was versprochen wurde. Ich bin sehr zufrieden und kann die Tools und diese Seite nur weiter empfehlen.

    Antworten
  2. Unglaublich was der Browserdoktor meinem PC angetan hat!
    Als hätte ich eben einen neuen Computer gekauft.

    Vielen Dank für die Tipps und Downloadvorschläge!!!

    Ihr seid nur zu Empfehlen 😉

    Antworten
  3. Habe (nach diversen eigenen erfolglosen Versuchen) mit Malwarebytes snapdo nun endlich von meinem Eee PC entfernen können. Wegen Zotero benutze ich nur Firefox als Browser. Ein Zurücksetzen der Startseite auf die Firefox Startseite war sinnlos, snapdo war sofort wieder da. Interessant: der AdwCleaner hat snapdo im (nicht benutzten) InternetExplorer entdeckt und beseitigt, nicht im Firefox. Aber wer weiss, wie lange snapdo in meinem InternetExplorer schon sein Unwesen trieb. Da war nur Malewarebytes erfolgreich. Weder in der Systemsteuerung (Programme -> Quickshare) noch in den AddOns von Firefox war was zu finden. Firewall und Virenschutz eines bekannten Herstellers hatten nichts gemeldet. Vielen Dank für den Hinweis – war sehr hilfreich!

    Antworten
  4. Vielen Dank für die erfolgreiche Hilfe. Trovi ist hoffentlich jetzt auf Dauer in den ewigen Jagdgründen verschwunden. Nochmals besten Dank

    Antworten
    • Wünsche ich dir auch, aber mit der nächsten Software-Installation kann es schon wieder zu Problemen dieser Art kommen. Aufpassen und Zeit nehmen beim Installieren macht schon eine Menge aus.

      Antworten
  5. Vielen Dank!

    Es hat wirklich geholfen und diese „sauer“ Sweet Pages von mein PC entfernt.

    Viel Erfolg weiter und nochmal Vielen Dank!

    Schöne Grüße aus Stuttgart

    Antworten
  6. super Beschreibung und 100% funktioniert!! Diverse andere Vorgehensweise waren nicht erfolgreich und verlangen auch noch Geld.
    Vielen Dank werde die Seite weiterempfehlen.

    Sonnige Grüße aus Mittelfranken

    Antworten
  7. hallo, hatte vor ein paar Tagen auch die Malwarebytesinstalliert, und auch mein pc erfolgreich gereinigt. wollte gestern wieder einen Scan durchführen, hat das Programm leider nicht mehr funktioniert, es gab eine Fehlermeldung, also hab ich es gelöscht und wollte es neu installieren, dabei wurden schon bei der Installation ein paar Fehler gemeldet, sodass es nicht mehr funktioniert. woran kann es liegen, ist die Testzeit abgelaufen?

    Danke!

    Antworten
  8. Danke!!!! Hat zusammen mit dem AdwCleaner einwandfrei funktioniert. ASK Toolbar und NationZoom weg… ich habe vorher über einen langen Zeitraum Stunden vergeblich versucht die beiden Sachen weg zu bekommen… Ich bin einfach nur begeistert!!!!!

    Antworten
  9. Hallo Daniel
    Habe bereits drei Tage vergeblich, an meinem PC rum gedoktert, um diese blöde Sweet Page (wenn ich dieses Wort nur lese, wird mir schon ganz schlecht =) los zu werden!
    Bis ich dann, auf deine perfekte Anleitung gestoßen bin. Alles hat perfekt funktioniert und du hast mich damit sehr glücklich gemacht 😉

    Ganz lieben Dank dafür

    Antworten
  10. Hat funktioniert… Die Kombi der beiden Freeware-Programme hat das geschaft, was teure Antivirenlösungen NICHT schaffen. Bedenkenlos zu empfehlen… Und zur not mit einem Click (am einfachsten mit dem ebenfalls empfehlenswerten CC-Cleaner) auch wieder zu entfernen.

    Antworten
  11. super blogeintrag. genaue Problemanalyse und die richtigen Tipps, um den Browser wieder fit zu bekommen.
    Vielen Dank für die ganzen Mühen eine so umfassende Anleitung zu schreiben 🙂

    Antworten
  12. Hab meinem Freund malwarebytes installieren lassen. Jetzt kommt er nicht mehr ins Internet weil sich der Proxy nicht finden lässt. Er hat Kaspars.. als Schutz. Was kann ich als Fernhilfe empfelen?

    Antworten
  13. konnte den websearch trojaner mittels adwcleaner entfernen

    bei malwarebytes scheint leider der kostenlose download nicht mehr zur verfügung zu stehen

    vielen dank !

    Antworten
  14. Ganz herzlichen Dank, habe websearch erfolgreich löschen können. Mit der Systemsteurung klappt das nämlich nicht mehr.
    Dank und Gruß

    Antworten
  15. Programm blockiert normale Webseiten-Katastrophe

    Hi, nach einem Suchlauf von Malwarebytes ist meine Lieblings-Website blockiert. Ich kann sie nicht mehr aufrufen; immer nur Fehlermeldungen. Bin von dem Programm nicht begeistert Weiß jemand, wie kann ich das rückgängig machen? Danke

    Antworten
    • Gabi, du nutzt die Premium-Version bzw. machst den 30 Tage Test?

      Aber bitte nicht gleich los meckern! Wenn Malwarebytes etwas blockiert, dann hat das eigentlich seinen Grund. Um welche Website handelt es sich? Unter Einstellungen > Web-Ausschlüsse könnte man die IP der Seite nämlich auf eine Whitelist setzen. Allerdings würde ich das nur machen, wenn es ein Fehlalarm von Malwarebytes ist.

      Antworten
  16. Ich wollte die Hoffnung schon aufgeben, bis mir eine gute Freundin deine Seite hier gezeigt hat. Sowohl ihr Rechner als auch mein Laptop laufen wieder einwandfrei (:

    Antworten
  17. Vielen Dank für die guten Ideen. Aber ich habe ein Problem mit „luckysearches.com“. Wenn ich den IE starte, dann startet dieser immer mit „luckysearch“. ADDware und Malewarebytes können diesen Virus nicht entfernen. Es bietet sich ausschließlich „Spyhunter“ an. Ich denke aber, dass Spyhunter i diesen Virus „luckyseache“ selbst nstalliert, damit Spyhunter gekauft wird.
    Ich hatte diesen Virus beim installieren von Firefox eingefangen. Firefox habe ich wieder deinstalliert.
    Die vorgeschlagenen Wege über Add-Ons-verwalten funktionieren nicht, da luckysearche nicht sichtbar ist.
    Vielleicht haben Sie da eine Idee?
    Freundliche Grüße Bernd

    Antworten
    • Mir ist LuckySearches bislang noch nicht begegnet. Wo haben Sie sich den eingefangen? Spyhunter oder Firefox (wo herunter geladen)? Eine Hilfe für mich wären ein paar Screenshots, wo man LuckySearches in Aktion sieht – gern per E-Mail.

      Übrigens glaube ich persönlich nicht, dass Spyhunter selbst Dinge wie LuckySearch installiert, um einen Verkauf ihrer Software anzukorbeln. Man hört sicherlich immer wieder Vorwürfe, dass Hersteller von Antiviren-Software u.ä. zu solchen Maßnahmen greifen sollen, doch würde ich das hier als ein Gerücht abtun.

      Antworten
  18. Was soll diese Werbung „kostenlos Malware feststellen und ENTFERNEN? Wer mal genau hinsieht, stellt fest, dass NICHTS kostenlos ist.

    „Bei diesem Download handelt es sich um eine kostenlose Testversion zur Diagnose von Problemen mit malware.
    Um alle Funktionen und Werkzeuge freizuschalten, muss das Produkt erworben werden. Klicken Sie hier, um das Produkt zu kaufen.“

    Antworten
    • Malwarebytes Anti-Malware ist komplett kostenfrei nutzbar!
      Browserdoktor muss sich natürlich irgendwie finanzieren, weshalb Werbeanzeigen von Google eingebunden sind. Auf diese habe ich nur sehr wenig Einfluss! Möglicherweise wurde dies von Ihnen gemeint.

      Antworten
  19. Ich habe aus Unkenntnis mehrere Spywareentferner auf meinem PC laufen gehabt und bin bestürzt, was hier alles geschrieben wurde (z.b. highjacker usw.) Jetzt habe iich den ADWCleaner mal runtergeschmissen und dafür Malwarebytes installiert und gescannt. der hat 10 Bedrohungen erkannt, die ich in Quarantäne geschickt habe. Vielleicht läuft mein PC jetzt besser ??? Ich habe noch den einfachen CCleaner drauf und „aus Spass“ damit meine Registry säubern lassen , die davor „sauber“ war. Der Ccleaner hat nach Malwarebytes plötzlich 321 ! „unnötige“ Einträge gefunden, wahrscheinlich das ergebnis der Malware-Bereinigung. Die Registry-Bereinigung in solcher Grössenordnung habe ich mich nicht getraut zu machen, denn der CCleaner steht auch im Verdacht, Einträge zu löschen, die doch noch gebraucht werden. Da kein normaler Mensch Reg-Einträge beurteilen kann, habe ich alle stehen lassen, Kann Malwarebytes auch die Registry überprüfen ???

    Antworten
  20. Ich habe eine Frage:

    Ich habe Malewarebytes gekauft und bin allgemein ganz zufrieden. Jetzt zeigt er mir allerdings an:

    Bösartige Webseite blockiert

    die Seite von abelsoft.de . Das ist aber keine bösartige Seite. Wie kann ich Malwarebytes dazu bringen, mir wieder Abelsoft anzuzeigen?

    Vielen Dank im Voraus
    Manfred Herold

    Antworten
  21. Sie schreiben hier „professionellen Malwarebytes-Variante, die einmalig ca. 23 € kostet“ – das ist falsch! Man bezahlt €25.95 jährlich. Also doch wieder eine Art Abo-Abzocke!

    Antworten
    • Danke für den Hinweis. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, handelte es sich noch um eine Einmalzahlung. Ich habe die Passage hierzu im Text umgehend angepasst.

      Eine jährliche Gebühr ist nicht unüblich bei Sicherheitssoftware, da die ständige Weiterentwicklung letztendlich irgendwie finanziert werden muss. Und ich würde das hier definitiv nicht als „Abo-Abzocke“ bezeichnen wollen. Es steht groß und breit beim Kauf da, dass es sich um eine Jahresgebühr handelt. Abzocke ist es sicherlich dann, wenn – wie andere Softwareanbieter hier oftmals vorgehen – dies im Kleingedruckten oder in den AGB versteckt wurde.

      Zum Bereinigen von Problemen durch Malware reicht aber auch weiterhin die kostenfreie Version aus.

      Antworten
  22. Nun habe ich über einen anderrn pc malwarebytes herunterladen können. Danach auf den Problem-PC kopiert und dann endlich scannen können. Auch ’segurazo‘ und vieles mehr in Quarantäne verschoben.
    Und danach kommt leider immer noch bei jedem download: Virusscan fehlerhaft.
    Regedit und inetpcl auch bereits angepasst.
    Was kann es denn nur noch sein?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar