Erste Hilfe bei Problemen mit Ihrem Webbrowser

AdwCleaner (Adware Cleaner)

Kostenfreies Programm zum Aufspüren und Entfernen von Browser-Viren

Die Anti-Adware-Software AdwCleaner sucht, findet und entfernt Adware, Spyware, Browser-Toolbars sowie Browser-Hijacker und andere unerwünschte Programme (PUP), sogenannte Malware, vom Computer und aus den Browsern. Da AdwCleaner keine Installation auf dem zu untersuchenden Rechner voraussetzt, lässt sich die Anwendung auch von einem USB-Stick oder von einer Live-CD aus starten und auf diesem Weg eine Überprüfung durchführen.

Die Software wird von Xplode entwickelt und ist kostenfrei. Die Freeware ist mehrsprachig, unter anderem auch auf deutsch. Sie läuft unter Windows XP, Vista, 7 und 8 und ist gerade mal gut ein Megabyte groß. Die üblichen Download-Seiten bieten den AdwCleaner zum Herunterladen an. Eine einfache Suche bei Google liefert unter anderem die folgenden vertrauensvollen Software-Quellen:

Sichere Download-Quellen für AdwCleaner von Xplode

Empfohlener Download bei Toolslib.net

Empfohlener Download bei Toolslib.net

Vorsicht vor Trittbrettfahrern

Nicht jede Webseite für einen Download von Adw Cleaner (siehe Infos zum Thema), die bei Google ganz oben steht, enthält zu 100% die erwartete Software. Der Download bei Fileparade brachte unter anderem die Conduit-Toolbar mit, sodass unbedingt darauf geachtet werden muss, von wo die Anti-Adware Software herunter geladen wird!

Vorsicht! Bei unseriösen Downloadquellen wartet bereits die nächste Malware

Vorsicht! Bei unseriösen Download-Quellen wartet bereits die nächste Malware

AdwCleaner Anleitung – Kostenlos und sicher Schadsoftware entfernen

Nach dem Download alle offenen Anwendungen auf dem System schließen (Browser, E-Mail-Programm und so weiter), in das Download-Verzeichnis wechseln und das Programm adwcleaner.exe als Administrator ausführen. Im Fenster mit der Windows-Benutzerkontensteuerung die Frage „Möchten sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden?“ mit „Ja“ bestätigen.

Adw Cleaner als Administrator ausführen

Rechtsklick mit der Maus und Adw Cleaner als Administrator ausführen

Die Oberfläche des Tools ist überschaubar und selbsterklärend. Ein Klick auf den Butten „Suchen“ startet den Suchlauf nach Ad- und Spyware auf dem Rechner. Ein Fortschrittsbalken zeigt dabei fortlaufend die Entwicklung. Je nach Größe der Festplatten und der Anzahl der darauf befindlichen Installationen, kann diese Untersuchung des Computers mehrere Minuten beanspruchen.

Nach dem Scan zeigt das Tool die Fundstellen bei den Diensten, innerhalb von Ordnern, bei Dateien und Verknüpfungen, in der Registrierungsdatenbank (Registry) sowie in den Browsern. In meisten Fällen dürfte es eine gute Idee sein, alle Funde ausgewählt und somit für das Entfernen markiert zu lassen und schließlich zu löschen.

Adw Cleaner Adware und Spyware in der Registry gefunden

Adw Cleaner Adware und Spyware in der Registry gefunden

Nach einem Neustart des Rechners zeigt das Programm das Protokoll dieser Aktion und bezüglich Adware sollte der Computer jetzt einen sauberen Zustand versetzt wurden sein. Die von der Software entfernten Daten sind übrigens nicht wirklich eliminiert, sondern liegen in einem Quarantäne-Verzeichnis und ließen sich über Tools > Quarantänemanager innerhalb von AdwCleaner wieder herstellen.

AdwCleaner - Windows Neustart

AdwCleaner – Windows Neustart

Oft gestellte Fragen zu AdwCleaner

Ein Zusammenfassung häufig gestellter Fragen zum AdwCleaner sind unter www.adwarecleaner.de zusammengefasst. Sollte Ihr Anliegen dort noch nicht im FAQ-Bereich behandelt wurden sein, dann können Sie gern die Kommentarfunktion hier auf Browserdoktor nutzen, um Ihre Fragen bzw. Hinweise loszuwerden.

Ist der Computer nun wieder sicher?

Diese Frage lässt sich nicht ohne weiteres mit „Ja“ beantworten! Nach Problemen mit irgendeiner Adware, einem Browser-Hijacker oder einer ungewollt installierten Toolbar, würde ich auf jeden Fall eine zusätzliche Überprüfung des Rechners auf eventuell verborgene Malware (Viren und Trojaner) empfehlen.
Ein ebenfalls in einer kostenfreien Version erhältliches Programm namens Malwarebytes leistet hierbei sehr gute Dienste und spürt oftmals weitere, bislang unentdeckte Schadsoftware auf dem Computer auf.

Achtung! Sollten Sie zu diesem Artikel über eine der Anleitungen zum Entfernen von Schadsoftware hier auf Browserdoktor gelangt sein, dann nicht vergessen zu dieser zurückzukehren und die weiteren, dort beschriebenen Punkte zu beachten.

Wer neben einem existierenden Antiviren-Programm, das im Hintergrund den PC überwacht bzw. vor Gefahren beim Surfen im Internet warnt, regelmäßig eine Überprüfung auf „eingefangene“ Adware und Spyware vornimmt, ist auf einer recht sicheren Seite mit seinem PC. Auf der linken Seite finden Sie Empfehlungen für professionelle Sicherheitssoftware, die ich selbst im Einsatz habe und für unverzichtbar halte. Nutzen Sie die kostenfreien Testzeiträume, um sich einen Eindruck von ESET Smart Security oder Avira Internet Security zu verschaffen.

Hat der Adware Cleaner geholfen? Welche Probleme mit Malware gab / gibt es bei Ihnen?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar. Verbreiten Sie diesen Artikel in den sozialen Netzen, verweisen von Ihrer Webseite oder in einem Foren-Beitrag auf die hier veröffentlichten Informationen. Somit kann auch anderen Nutzern mit ähnlichen Problemen geholfen werden.

Diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen

194 Antworten

  1. Avatar-Bild Leser-Kommentar Baar

    Perfekt, bis jetzt alles weg! BIn sehr zufrieden

  2. Avatar-Bild Leser-Kommentar Nikolaus

    Muss ich vor der Anwendung des AdwCleaners das bestehende Antivierenprogramm auf Aus stellen? Ich habe Windows 7 mit Mircosoft Security Essentials…
    Danke für eine Antwort

    Nikolaus

  3. Avatar-Bild Leser-Kommentar Michael

    Moin, zusammen!
    Mir hat es leider nicht geholfen. Bin auch recht ratlos.
    Habe mir eine „DNS Unlocker“ Adware eingefangen, die keiner der im Netz beworbenen Scanner eliminieren kann. Vielleicht hat ja noch jemand vom Adwarecleaner-Team eine Idee…

    • Was wurde denn vom AdwCleaner gefunden? Bitte mal die Log-Dateien unter c:\Adwcleaner untersuchen.

    • Avatar-Bild Leser-Kommentar Charms

      Ja mein lieber, das Problem hatte ich auch – unter anderem!

      Und es dauerte nur Minuten, und alles war wieder gut – alles funktionierte wieder!

      Vertraue dieser Hilfe!

      Liebe Grüße

      Charms

  4. Avatar-Bild Leser-Kommentar ProfSeifert

    Leider funktioniert die Beseitigung überhaupt nicht. Habe alles nach Anweisung gemacht (bei Chrome), aber sobald ich den Browser wieder starte, sind die schädlichen Dateien in
    C:\Users\sema0001\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default\Local Storage
    alle wieder vorhanden – und das Spiel beginnt von vorne.
    Was ist zu tun? Browser deinstallieren und neu installieren?

    • Um welches Problem, um welche Adware handelt es sich denn? Oftmals reicht es nicht aus, nur auf den AdwCleaner zu setzen und zusätzliche Schritte sind erforderlich!

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar ProfSeifert

        Hier mal eine Auswahl der hartnäckigen Geister:
        http_static.re-markable00.re-markable.net_0
        http_nps.pastaleads.com_0
        https_static.pricepeep00.pricepeep.net_0
        http_pstatic.bestpriceninja.com_0

        Sind durch eine Aufforderung zum Update einer Codec-Sammlung in das System gekommen (so weit ich mich erinnere über Chip.de).

  5. Avatar-Bild Leser-Kommentar KlötenKalle

    Hallo Daniel!

    Wo kann ich mehr über die einzustellenden Optionen erfahren,
    was sie bewirken usw.?

    Vielen Dank!

    • Fürs Erste kann ich nur auf die Vorstellung von AdwCleaner 5 hier auf Browserdoktor verweisen. Dort hatte ich die ersten Optionen kurz erwähnt. Werde versuchen die Tage alle Neuerungen dazu hier vorzustellen.

  6. Avatar-Bild Leser-Kommentar PeTha

    Habe mir beim Download von Freeware eine Yahoo-Adware ‚eingefangen‘, die mir permanent Google-Chrome incl. aller Favoriten unterdrückt. Trotz Änderungen in den Browser-Eigenschaften schaffe ich es nicht, die ungewünschte Yahoo-Suche wegzukriegen und auch der Xplode Adware Cleaner meldet keine ‚Schad-Ware‘. Immer wieder taucht ‚https://de.search.yahoo.com/?fr=hp-ddc-bd-tab&type=dc-bcr-sw-rhb-49__alt__ddc_dsssyctab_bd_com‘ auf. Wer kann bitte helfen?

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar PeTha

        Habe Browsereinstellungen zurückgesetzt und Google als einzige Startseite im Browser festgelegt: leider erfolglos. Auch der weitere Vorschlag, die Verknüpfung in den Ziel-Eigenschaften von Google-Chrome zu prüfen, ergab keine Auffälligkeit („C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe“). Sogar, wenn ich Mozilla Firefox als Browser öffne, springt dieser sofort auf ‚http://search.yahoo.com/?fr=hp-ddc-bd&type=bl-bfr-dd__alt__ddc_dsssyc_bd_com‘. Das hat schon kriminelle Züge.

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar PeTha

        Haaaaalt, lieber Browserdoktor, da war ich jetzt etwas zu voreilig. Das Zurücksetzen auf die Standard-Einstellungen des Browsers haben doch Erfolg gezeigt. Google Chrome und Favoritenlisten: alles wieder da wie gehabt. Herzlichen Dank für die Hilfe und ein wunderschönes Wochenende,
        Ihr Peter Thanner

      • Das freut mich doch zu hören. Das heißt demnach, dass Ihnen irgendein (neu) installiertes Programm die Browser-Einstellungen für Firefox und Chrome abgeändert hat. Ich nehme mal an, dass die beiden Browser aktuell sind.

        Wissen Sie noch, was Sie sich zuletzt installiert haben?

  7. Avatar-Bild Leser-Kommentar reteid

    Hatte schon in der Vergangenheit öfter mal Ärger mit “ask“ und Konsorten. Jetzt habe ich aber WIN10 auf dem PC und nichts will mir helfen ‚ask‘ loszuwerden. Hat Irgendjemand einen Tip, bin kein Spezi sondern nur hobby-user.
    Danke für Hilfe
    reteid

  8. Avatar-Bild Leser-Kommentar Immerfröhlich

    ich werde ASK trotz Adw Cleaner auch nicht los – er findet es nicht einmal! was nun?

  9. Avatar-Bild Leser-Kommentar minou

    Habe heute den adwcleaner ausprobiert, seither funktioniert Windows update wieder einwandfrei!!!

  10. Avatar-Bild Leser-Kommentar Hans-Joachim Jensch

    ich verwende adwcleaner erst seit 2 Tagen auf 2 Notebooks; bei mir ist alles super, nur beim
    Notebook meiner Frau waren nach der Anwendung die Installationen 2 Spiele (Bookworm und Chainz)
    nicht mehr vorhanden.
    Gibt es da einen Zusammenhang?

    mfg

    Jensch

    • Ich kenne die beiden Spiele nicht. Am besten mal unter c:\Adwcleaner in die Textdateien schauen, ob die Spiele als Adware erkannt und gelöscht wurden. Es ist nicht abwegig, dass unerwünschte Werbesoftware in einem Spielchen versteckt wird.

  11. Avatar-Bild Leser-Kommentar steppenwolf

    Ich habe regelmäßig Probleme im Zusammenhang mit der software Radio.fx von Tobit.Software. Da mir AdwCleaner neben anderen Hinweisen die windows registry Einträge dieses Programms mit auflistet, ist es schon vorgekommen, dass ich Radio.fx komplett neu installieren musste. Das darf einfach nicht passieren, denn dieses Programm ist nun wahrlich keine adware oder spyware. Für mich ist es schwierig, die einzelen Einträge voneinander zu unterscheinen oder die einzelnen Schlüssel eindeutig zuzuordnen, und daher sollte das Programm selbst diese Unterscheidung machen können, sonst kann ich es nicht verwenden.

  12. Avatar-Bild Leser-Kommentar witt

    die datenbank von AdwCleaner kann nicht geladen werden

  13. Avatar-Bild Leser-Kommentar MD

    Hallo Browserdoktor.

    die datenbank von AdwCleaner kann nicht geladen werden

    Die gleiche Meldung, wie WITT (31. MÄRZ 2016) bekomme ich auch. Momentan ist ein Scan nicht möglich. Liegt es eventuell am SOPHOS-Virenschutz?

    Freundliche Grüße sendet MD.

    • Ich tippe mal auf das hier http://www.adwarecleaner.de/#faq beschriebene Problem Fehlermeldung: „Die Datenbank ist beschädigt. Bitte deinstallieren Sie AdwCleaner …“.

      Die temporären Internetdateien mal löschen, da hier eine alte Version der AdwCleaner-Datenbank liegen wird und Windows der Meinung ist, diese nicht neu herunter laden zu müssen.

      • Avatar-Bild Leser-Kommentar Milo

        hat bei mir leider nicht geholfen, bekomme nach wie vor die gleiche meldung wie WITT und MD.

  14. Avatar-Bild Leser-Kommentar Marco

    Durch den Download dieses schnieken Players hier h**p://***finalmediaplayer.com/index.html, dem FINAL MEDIA PLAYER der mir damals noch über die offizielle Seite von MICROSOFT empfohlen wurde!, kam einige Scheisse auf meinen PC, darunter auch ein hübscher Trojaner.

    Nach dem Durchlaufen des Antivirenprogrammes und AdwCleaner, das mal wieder SUPER geholfen hat! – bekomme ich immer wieder folgende Anzeigen vom Cleaner, so oft ich sie auch lösche. Was kann man hier denn machen um das endlich ganz runter zu kriegen?

    C:\Users\Benutzerprofil1\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\77f8pc31.default\searchplugins\default.xml

    C:\Users\Benutzerprofil2\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\up2egibw.default\searchplugins\default.xml

    Die Scheisse haut mir immer wieder eine eigene Startseite rein und benutzt deren Suchmaschine, je oft ich sie auch in den Browser-Einstellungen lösche.

    • Da meine Sicherheitssoftware ESET den Zugriff auf die genannte Adresse sofort blockiert hat, habe ich im Kommentar von Marco den Link sicherheitshalber mal entfernt.

      ESET Smart Security blickiert FinalMediaplayer*com

      Da sind im Firefox Plugins installiert, die ggf. nicht gebraucht werden und möglicherweise den Müll produzieren. Ich würde in den Firefox-Einstellungen/ Erweiterungen mal schauen, ob sich dort unnütze Plugins herum treiben und diese löschen.

  15. Avatar-Bild Leser-Kommentar hermann

    Hat super funktioniert. Ask problemlos entfernt. Danke

    und freundliche Grüße

    hermann

  16. Avatar-Bild Leser-Kommentar Martina S-F

    Ich habe den AdwCleaner schon mehrfach erfolgreich eingesetzt, um völlig vermurkste Notebooks von Jugendlichen zu retten – prima.
    Nun war mein PC wegen eines vermuteten Hardware-Problems beim Experten, der mit AdwCleaner nach eigener Aussage hunderte Adware entfernte – blöderweise alles, was irgendwo im Dateinamen oder im Inhalt die Buchstabenkombination „SPD“ enthielt. Da unsere Familie aktiv in der Kommunalpolitik ist, waren plötzlich hunderte von Word-Dateien, Bildern und InDesign-Dateien weg.
    Gut, dass die „Werkzeuge“-Funktion es ermöglichte, alle Dateien wieder aus der Quarantäne zu befreien. Aber ich frage mich jetzt, was AdwCleaner gegen die SPD hat und ob CDU, FDP u.a. auch unter Quarantäne gestellt würden …

    • Es gibt eine spd.exe, die als Schadsoftware einzustufen ist. Da arbeitet der AdwCleaner leider nicht ganz sauber an dieser Stelle …

Einen Kommentar schreiben